wandern_sommer_ferienregion_imst (3).JPG © Björn Nehrhoff von Holderberg

So vielfältig wie die Ferienregion Imst, so verschieden sind auch die Wandermöglichkeiten, sie reichen von leichten Talwanderungen über Höhenwanderungen bis hin zu anspruchsvollen Gratüberschreitungen. In dem Wanderführer Ferienregion Imst werden 27 ausgesuchte Wanderungen in und um Imst vorgestellt. Die beschriebenen Touren sind nicht nur für den erfahrenen, sondern vor allem für den gemäßigten Wanderer, der auch mit Familien unvergesslichen und erlebnisreichen Wandertouren unternehmen möchte geeignet. Bei vielen Wandertouren, die in diesem Führer vorgestellt werden, laden unterwegs Hütten oder Almen zum Verweilen oder zur Einkehr ein.

Kurzinfo
27 Wandertouren in der Ferienregion Imst in den Schwierigkeitsgraden leicht, mittel, schwer.

Beschreibung
In der einzigartigen Bergwelt, rund um die bezaubernde Kleinstadt Imst, gibt es vielfältige Sportmöglichkeiten in freier Natur. Die Ferienregion Imst ist weit über die Grenzen hinaus bekannt für seine hervorragenden Möglichkeiten zum Klettern, Wandern und Bergsteigen. Am südöstlichen Rand der Lechtaler Alpen gibt es ein weitgespanntes Netz von bestens markierten und gewarteten Wanderwegen jeden Schwierigkeitsgrades. Die Wanderwege führen durch traumhafte Wälder, Wiesen und Moore sowie durch kleine, ursprüngliche Ortschaften der Region. Vom Hahntennjoch, das auf fast 2.000 m Höhe liegt und mit dem Auto erreichbar ist, kann man schnell und einfach die grandiose hochalpine Bergwelt der Ferienregion Imst erreichen.

Besonders bei Familien sind die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, die in Hoch-Imst geboten werden, sehr beliebt. In und um Hoch-Imst können Familien actionreiche Freizeitvergnügen mit Erholung in der Natur ideal miteinander kombinieren. Nach einer Wanderung oder einem Almbesuch kann man mit dem Alpine Coaster, die längste Alpen-Achterbahn der Welt, fahren. Die Untermarkter Alm, die Panoramaterrasse SunOrama, die direkt neben der Bergstation Alpjoch liegt, und auch die spektakuläre Aussichtsplattform Adlerhorst sind mit zwei Doppelsesselbahnen bequem erreichbar. Das familienfreundliche Wandergebiet ermöglicht einige gemütliche Talwanderungen, die besonders auch für Genießer und Familien geeignet sind.
Leichte Wanderungen führen beispielsweise durch das Gurgltal, die Rosengartenschlucht, die Salvesenklamm oder auf einem der Geo-Lehrpfade: am Tschirgant entlang oder in Roppen. Zwischen Obtarrenz, Imst und Hoch-Imst gibt es weitere wunderschöne leichte bis mittelschwere Wanderwege, die durch ursprüngliche Orte, Wälder und Wiesen, am Fuße der schroffen Berge verlaufen und Ruhe und Erholung bieten. Im über zweitausend Meter hochgelegenen Ruhegebiet Muttekopf, gibt es zudem eine Vielzahl anspruchsvoller Wanderungen. In diesem geologisch einzigartigen Gebiet haben alle Epochen der Erdgeschichte ihre Spuren hinterlassen. Das Ruhegebiet Muttekopf ist sowohl geologisch als auch von der Flora einmalig. Die alpinen Wanderungen auf den Muttekopf, die Vordere Platteinspitze, den Pleiskopf oder auf dem Imster Höhenweg erfordern natürlich entsprechende Kondition sowie Schwindelfrei- und Trittsicherheit. Bei den höhergelegenen Zielen ergeben sich traumhafte Panoramablicke ins Inntal, Gurgltal, Ötztal und Pitztal.

Alle Touren sind mit ausführlicher Wegbeschreibung, farbiger Landkarte mit eingezeichnetem Routenverlauf und Orientierungspunkten, genauen Kilometer-, Höhen- und Zeitangaben, Höhenprofil und vielen Landschaftsfotos versehen.

Weiter gibt es Infos für Kinder, Familien, Winterwanderungen, Hütteninfos, Fahrzeiten der Bergbahnen, Einkehrtipps und eine Rubrik „Wussten Sie schon?“
Jeder Wandervorschlag ist mit sehr vielen Fotos dokumentiert, sodass man sich schon im Vorfeld einen guten Eindruck von den Wanderungen verschaffen kann.
Alle Startpunkte sind mit ausführlichen Anfahrtsbeschreibungen (PKW, Bahn, Bus) beschrieben. Auf der beiliegenden CD sind die dazugehörigen gpx-Tracks für das GPS-Gerät und zur Ansicht in Google Earth enthalten.

Weitere Information und Blick ins Buch gibt es unter www.am-berg-verlag.de

Wanderführer Ferienregion Imst
1. Auflage 2018
Autoren: Susi Plott, Günter Durner
ISBN: 978-3-946613-02-2
Preis: 16,95 Euro inkl. CD
Format: 160 Seiten, gebunden, 16,5 cm hoch, 12 cm breit, 300 Fotos und 28 Landkartenausschnitte

AM-BERG Verlag
Susi Plott, Günter Durner
Am Lahnewiesgraben 8
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel. 0049 (0) 8821/969110
E-Mail: info@am-berg-verlag.de

Der AM-BERG Verlag hat seinen Sitz in Garmisch-Partenkirchen. Neben alpinen Lehrbüchern erstellt der AM-BERG Verlag Tourenführer für Mountainbiker, Wanderer und Kletterer.