SOS Kinderdorf

In Imst

Hermann Gmeiner – Ein Leben für Kinder in Not

1949 wird das erste Kinderdorf der Welt gegründet. Heute unterstützen Millionen Menschen die Kinderdörfer. Ein Besuch des Grabes, des Gründers der SOS Kinderdörfer, Hermann Gmeiner, ist vormittags an Schultagen möglich, angemeldete Gruppen und Besucher werden betreut. 

Die Skulptur von Hermann Gmeiner vor dem Pflegezentrum in Imst stammt von Merab Berdzenishvili, aus Tlbissi/Georgien für die Kinder dieser Welt. Informieren Sie sich im Besucherzentrum über die wichtige Arbeit der SOS Kinderdörfer und das Lebenswerk von Hermman Gmeiner.

Kontaktieren Sie uns

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.