Ehrwald nach Imst auf der Römerroute

Auf einen Blick

  • Start: Ehrwald Kreisverkehr
  • Ziel: Imst Sportzentrum
  • mittel
  • 34,00 km
  • 512 m
  • 1250 m

Beim Kreisverkehr Ehrwald startet die erlebnisreiche Tour durch den Lärchenwald auf Route Nr. 814 "Panoramaweg" bis zur Marienbergbahn, die anschließend auf die Route 835 bis zum Weißensee führt. Beachten Sie die Via Claudia Routenführung (R8) die links auf einen Schotterweg abzweigt und zur Scheitelhöhe des Fernpasses 1.210 Metern Höhe führt. Dort erhalten Sie eindrucksvolle Bilder von der Bergsturzlandschaft und dem schön eingebetteten Blindsee (Bademöglichkeit) Durch die Unterführung am Fernpass, dann am Schanzlsee vorbei, führt die Strecke talwärts bis zum Torbogen am Schloss Fernstein (teilweise Schiebestrecke!) Vergessen Sie dabei nicht den Blick auf den gegenüberliegenden Fernsteinsee und Sammerangersee zu nehmen. Dieser ist bekannt für seine azurblaue Farbe und gilt als Paradies für viele Taucher. Beim Campingplatz die Abzweigung mit dem Logo "Tschirgantrunde" folgen, die durch den Wald an den Ortsteilen St. Wendelin und Brunnwald vorbei führt und wieder in die Dorfstraße der Via Claudia Augusta (R8) mündet. Weiter der Beschilderung Via Claudia Augusta (R8) auf asphaltieretem Weg folgen, die durch das Zentrum Nassereith bis zur Abzweigung Feuerwehrhalle führt. Auf die Dorfstraße auffahren und den Radweg 23 bis zur Knappenwelt nehmen, der dann wieder in die Via Claudia Augusta R8 mündet, die dann weiter nach Imst führt.  

Allgemeine Informationen

Tour-Schwierigkeit
  • medium
Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.