Abschnitt 5 (Imst - Imsterberg)

Auf einen Blick

  • Start: Hoch-Imst
  • Ziel: Gemeindeamt Imsterberg
  • sehr leicht
  • 10,40 km
  • 3 Std.
  • 308 m
  • 1043 m

Beste Jahreszeit

Von Hoch-Imst aus geht es vorbei an der Blauen Grotte. Dort kann man noch hautnah die Spuren des Bergbaus erleben. Weiter führt uns der Weg durch einen lichten Wald bis zum Ortsteil Gunglgrün. Nachdem Sie die Siedlung erreicht haben, folgen Sie dem Straßenverlauf in Richtung Waldspielplatz und weiter zur Kapelle Maria Schnee. Nach der Kapelle biegen Sie rechts ab. Folgen Sie dem Forstweg bis zur nächsten Kreuzung, an der Sie links in Richtung Gschnallenhöfe abbiegen. Weiter geht es talwärts in die Imster Au. Im Talkessel überqueren Sie die Brücke über den Inn und folgen dem Straßenverlauf in Richtung TIWAG (Tiroler Wasserkraft) Kraftwerk. Vor dem Werksgelände biegen Sie rechts ab. Nun geht es über Serpentinen im Wald nach oben, bis Sie zu einer Aussichtsplattform gelangen. Halten Sie dort inne und genießen Sie den sensationellen Blick ins Inn- und Gurgltal. Von dort blickt man gelassen auf den schon geschafften Abschnitt, welcher auf der anderen Talseite sichtbar ist. Nun ist es nur noch ein Katzensprung bis zum heutigen Tagesziel Imsterberg. Relive-Video: https://www.relive.cc/view/g26601998061

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.