Imster Bergbahnen & Alpine Coaster

Hoch-Imst im Winter

Das Skigebiet Hoch-Imst in Tirol begeistert mit sanften Hängen und toller Infrastruktur als familienfreundliche Destination. Zwei Sessellifte, ein Schlepplift sowie ein Übungslift im Hoch-Imst Kinderland erschließen – je nach Jahreszeit – Pulverschnee- oder Firn-Abfahrten mit herrlichem Ausblick und insgesamt 9 Kilometern Länge. Skifahren in Hoch-Imst schont außerdem die Geldbörse: Während der gratis Kinderskiwochen bietet die Ferienregion Imst für alle Kinder zwischen drei und sieben Jahren kostenlose Skikurse an. Abseits der Pisten führen Sie Skitouren, Langlaufrouten, Winterwanderungen und Rodelstrecken in ein funkelndes Winterwunderland. Der Alpine Coaster, die längste Alpen-Achterbahn der Welt, sorgt bei Jung und Alt für echte Adrenalinschübe und sollte bei einem Urlaub in Tirol auf keinen Fall fehlen. Nachtschwärmer erleben den Skigenuss jeden Mittwoch- und Samstagabend bei Flutlicht. Die Abfahrt von der Untermarkter Alm zählt zu den längsten beleuchteten Pisten Tirols. Auf insgesamt 10 Rodelkilometern und zwei beleuchteten Strecken von Hoch-Imst ins Tal wartet pure Gaudi beim Rodeln.

Webcam Mittelstation Imster Bergbahnen

Webcam Talstation Imster Bergbahnen

Hinweis zu Cookies Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Webseite weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Meine Einwilligung kann ich hier (www.imst.at/impressum) widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.